Herzlich Willkommen auf dem neuen gemeinsamen BLOG des Karatedôjô Fujinaga Leipzig e.V. und des Budoverein Fujinaga Berlin e.V.!
An dieser Stelle möchten wir dem interessierten Besucher mit Beiträgen, Berichten und Bildern einen Einblick in unser Training, unsere Aktivitäten und unsere Erlebnisse gewähren. Dabei soll immer auch unser Verständnis und unser Antrieb, mit dem wir in unseren Dôjôs Karate praktizieren, zum Ausdruck kommen.
Unsere Vereine widmen sich der Pflege und Ausübung des traditionellen Shotokan-Karate, wie es von der JKA (Japan Karate Association) unter der Leitung von Masatoshi Nakayama entwickelt wurde. Insbesondere wird das Erbe der Lehrtätigkeit von Yasuyuki Fujinaga Sensei in stillem Gedenken die Vereinsmitglieder auf ihrem Weg des Karate begleiten. Er vermittelte den Gründern beider Vereine unschätzbare Anregungen und Einsichten.

Weitere Informationen finden Sie auf unseren Homepages.

Samstag, 2. Januar 2010

Zur Einstimmung

Soweit ich gehört habe sind die meisten gesund und munter ins neue Jahr gerutscht und der/die eine oder andere hat auch für 2010 wieder gute Vorsätze: gesünder leben, mehr trainieren, die eigene Karate-Technik weiter verbessern oder vielleicht sogar die Prüfung zum nächst höheren Kyû/Dan-Grad. Natürlich habe auch ich mir bezüglich meines Trainings einiges vorgenommen, aber das will ich mal besser für mich behalten :-p


2010 wird auch ein sehr ereignisreiches Jahr werden: Im März haben wir in Berlin die Gelegenheit, unter Naka Sensei zu trainieren; im April findet hoffentlich unser gasshuku zusammen mit den Jungs und Mädels von Frommer Sensei statt; im Mai können wir in Karlsruhe beim Kata-Spezial unter Ogura Sensei Kata üben und im August heisst es dann wieder eine Woche gasshuku (diesmal in Tamm). Doch wichtiger als all diese Veranstaltung ist und bleibt das regelmäßige Training in unserem Dôjô, denn warum in die Ferne schweifen, wenn wir hier unter unserem Sensei Jens schwitzen können ;-)


In zwei Tagen findet ja schon das erste gemeinsame Training in diesem Jahr statt und es wäre schön, wenn trotz Kälte, Schnee und Eis möglichst viele von euch den Weg ins Dôjô finden.

Hoffen wir, dass alle gesund und von Verletzungen verschont bleiben und es allen gelingt ihre Vorhaben in die Tat umzusetzen!

Bis Montag :-)
Oss

Keine Kommentare:

Kommentar posten