Herzlich Willkommen auf dem neuen gemeinsamen BLOG des Karatedôjô Fujinaga Leipzig e.V. und des Budoverein Fujinaga Berlin e.V.!
An dieser Stelle möchten wir dem interessierten Besucher mit Beiträgen, Berichten und Bildern einen Einblick in unser Training, unsere Aktivitäten und unsere Erlebnisse gewähren. Dabei soll immer auch unser Verständnis und unser Antrieb, mit dem wir in unseren Dôjôs Karate praktizieren, zum Ausdruck kommen.
Unsere Vereine widmen sich der Pflege und Ausübung des traditionellen Shotokan-Karate, wie es von der JKA (Japan Karate Association) unter der Leitung von Masatoshi Nakayama entwickelt wurde. Insbesondere wird das Erbe der Lehrtätigkeit von Yasuyuki Fujinaga Sensei in stillem Gedenken die Vereinsmitglieder auf ihrem Weg des Karate begleiten. Er vermittelte den Gründern beider Vereine unschätzbare Anregungen und Einsichten.

Weitere Informationen finden Sie auf unseren Homepages.

Sonntag, 21. Februar 2010

kleines Jubiläum... ein Jahr Fujinaga-Leipzig Blog

Heute vor genau einem Jahr habe ich den ersten Eintrag auf unserem Blog veröffentlicht. Mittlerweile hat er sich neben unserer neuen Homepage zu einem kleinen aber feinen Informations-, Unterhaltungs und - wenn man es so will - Wissensportal nicht nur für Mitglieder unseres Vereins, sondern auch für Karateka aus anderen Vereinen und Städten entwickelt. Anlässlich dieses kleinen Jubiläums möchte ich mich bei einigen Leuten (ohne die dieser Blog inhaltslos wäre) bedanken.

Erstens und allen voran unserem unersetzlichen Meister Jens, welcher mit uns seine unerschöpflichen Erfahrungen und sein Wissen teilt, uns mit seinen gut durchdachten Trainingseinheiten im Sinne von Fujinaga Sensei nicht nur zum Schwitzen, sondern auch immer zum Nachdenken bringt und auf diese Weise mit uns jede Woche einen kleinen Schritt weiter auf dem Weg geht.

Zweitens meinem Sempai Roald für anstrengende Trainingseinheiten, die ganzen Links/Infos zu interessanten Beiträgen und Videos im Internet, die vielen aufbauenden Worte, "meine Integration" und "seinen Beistand" in die heiligen Hallen in Bunkyôku (2008... Shiina Sensei, Ogata Sensei usw. m(_ _)m) und und und...

Drittens all meinen Mitkämpfern und Mitkämpferinnen aus unserem Verein für ihr Lob, ihre Unterstützung und ihren Zuspruch; meinem (vereinsexternen) Wegbegleiter Mirko für seine selbstlosen Fahrdienste, seine Unterstützung, Informationen und die vielen Stunden des Wissensaustauschs rund um Karate sowie Frommer Sensei in Berlin, mit dem ich zwar schon unzählige Mails hin und her geschickt habe, ihn aber bisher noch kein einziges mal getroffen habe (das wird sich dann ja im März bei Naka Sensei ändern).

Aber jetzt genug der emotionalen Worte. Ich geb mir weiter Mühe, also bleibt mir bitte als treue Blog-Leser erhalten!

Danke& Oss
René

Kommentare:

  1. Hey hey, René-San, ein dickes Dankeschön sollte wohl mal hier an dich gehen! Immerhin hattest du die Idee mit dem Blog und dank deines unermüdlichen Einsatzes und deiner vielen guten Ideen, bringst du nicht nur mir gute Anregungen und viele Einsichten, sondern vor allem uns Anfänger auf unserem Weg weiter. Ganz zu schweigen davon, dass du meinen Arbeitsalltag viel erträglicher machst;-) Dankeschön!!!

    AntwortenLöschen
  2. Salut René,

    ich möchte mich im wesentlichen Teresa anschließen, vielen Dank für Deinen nachhaltigen Einsatz! Genial!
    Mir macht es neben dem täglichen Besuch auch manchmal Spaß in älteren Beiträgen zu schmöckern bzw. die Videos oder Fotos zu genießen.

    Bestens, Torsten

    AntwortenLöschen
  3. Inwischen gehört der Blog fest zu meiner morgentlichen Internet-Lektüre. Und Schuld daran ist nur einer: René! Ich leere hiermit ein großes virtuelles Glas schottischen Hochlandwhiskys auf das Wohl des fleißigen Zeilenschmieds, Video-Raussuchers und Fotografen! *Hicks*

    AntwortenLöschen
  4. OSS,
    der Dank wird ge"bloggt" und mindestens zweifach an Dich zurueckgeworfen.

    In schoenen, sowohl harten Zeiten: WEITER SO !!

    有難う、感謝しております。
    押忍!!
    ロイ

    AntwortenLöschen
  5. Hallo René,

    was sollen viele Worte? Also einfach: Dankeschön!

    Oss
    Jens

    AntwortenLöschen